Zucht 2017

Unsere Zuchthündin Biala wurde am 22. April 2017 ein letztes Mal gedeckt und sollte voraussichtlich um den 23. Juni 2017 herum werfen. Deckrüde ist Baccan aus dem Buchbachsgrund, ein mit Formwert sehr gut bewerteter Rüde aus Deutschland, der in der Schweiz steht und sich im jagdlichen Einsatz bewährt hat. Da er hirschrote Farbe hat, ist damit zu rechnen, dass es einen gemischtfarbigen Wurf gibt. Möglich ist auch, dass alle Welpen hirschrot sein könnten.

biala baccan

Sie sind da!!

Am 27. Juni 2017 hat Biala 8 Welpen geworfen. 4 Rüden und 4 Hündinnen. Da der Rüde hirschrot ist, haben alle Welpen seine Farbe mitbekommen. Die Hündin hat ihre Sache sehr gut gemacht und ihre Welpen von 15.00 Uhr bis Mitternacht gewölft. Wir hoffen sie bleiben gesund, wachsen und gedeihen.

die ersten Wochen

erste wochen1In der zweiten Woche heisst es fressen und wachsen.
Nachdem wir nach 12 Tagen die Augen geöffnet haben und die erste Wurmkur über uns ergehen lassen mussten, versuchen wir es nun erstmals mit Griessbrei.

 

Vor vier Tagen sind wir in den Zwinger umgezogen. Alles neu und interessant. 

 

Nachdem die Augen am 13. Tag aufgegangen sind werden die Jungs und Mädels immer lebendiger. Wachsen ist angesagt und man lässt sich neben Muttermilch ganz kräftig mit Griessbrei zufüttern.
Das Geburtsgewicht hat sich verfünffacht und die Zähne brechen auch schon durch. Bald gibts auch feste Nahrung

4.-6. Woche

4 6 woche12In der 4. Woche

Definitv in den Zwinger umgezogen. Muttermilch ist immer noch gefragt aber nun gibt’s schon wenig Fleisch , Griess und Haferbrei und auch etwas Trockenfutter. Der Radius um die Zwingerhütte ist noch klein, die Koordination stimmt noch nicht so aber man bemüht sich. Hauptbeschäftigung ist immer noch Fressen, schlafen und Wachsen.

5. Woche

Die Zähne sind nun wirklich da und alles wird angekaut. Reh und Gamsläufe sind interessant und auch Stücke der Hirschdecke kann man beknabbern und mit den Geschwistern darum kämpfen. Pech nur dass Mama noch alles klaut.

6. Woche

Nun sehen wir schon wie wirkliche Hunde aus. Auch dürfen wir nun den ganzen Zwinger geniessen. Wasser ist interessant und auch die verschiedenen Spielgeräte sind eine Herausforderung. So langsam herrscht richtiger Betrieb in der Bude.